Veranstaltungen

Das hab' ich auch gehabt! Spielzeug aus der Wirtschaftswunderzeit

Sa, 9. November 2019 bis So, 9. Februar 2020
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag 11:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 11:00 bis 19:00 Uhr
Sonn- und Feiertag 11:00 bis 18:00 Uhr
Beschreibung
Spielzeug ist stets ein reizvoller Spiegel für gesellschaftliche Entwicklungen. Auch die Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg mit ihrem Wandel vom Nachkriegsmangel hin zum Überfluss des Wirtschaftswunders haben deutliche Spuren in den Kinderzimmern der jungen Bundesrepublik hinterlassen. So werden die Notzeiten direkt nach dem Krieg mit ihrer schlechten Ernährungslage beim Warenangebot eines Kinderkaufladens sichtbar. Im Spielgeschäft gab es nur Kaffee-Ersatz-Mischungen und „Götterspeise ohne Zucker“ sowie Fleischbrühe in „Friedensqualität“ im Angebot.
 
Dank Marshallplan, Währungsreform und hoher Leistungsbereitschaft ging es nach 1950 stetig wirtschaftlich aufwärts. Die Lebensqualität der Bevölkerung stieg an. Das neue Konsumverhalten äußerte sich in sogenannten „Fress- wie Haushaltswellen“. Im Spielzeugbereich dokumentieren chic eingerichtete Puppenstuben und Elektrogeräte wie Kühlschrank, Fön oder E-Herd den modernen Lifestyle. Auch die „Reisewelle“, die die Westdeutschen nach Oberbayern, in den Schwarzwald und vor allem in das Sehnsuchtsland Italien führte, schlug sich mit bunten Brettspielen nieder. Folgerichtig erreichte auch der Siegeszug des Autos wie des Fernsehens als Massenmedium die Kinderzimmer: Parkhäuser und Rennautobahnen im Kleinformat, Lurchi und Mecki als Medienhelden werden Bestandteil der Kindheit. Selbst die ungebremste Fortschrittseuphorie in Punkto Atomkraft wurde den Jüngsten 1958 als Spielzeug-Atomkraftwerk vermittelt.
 
Die Ausstellung zeigt mit einer Fülle von Objekten die bunten Spielwelten der Wirtschaftswunderjahre. Die Besucher können Wissenswertes entdecken und gleichzeitig auch in nostalgischen Erinnerungen schwelgen. Und bestimmt können viele beim Anblick der Objekte ihren Kindern und Enkeln sagen: „Das hab' ich auch gehabt!“

Das Faltblatt für die Veranstaltung können Sie jetzt hier herunterladen.


Programm für Kindergärten und Schulklassen:
Dauer aller Veranstaltungen: 1,5 Stunden
Materialkosten: 2,- Euro pro Kind

Kindergärten:
Omas und Opas Spiele.
Kreativaktion: Mein eigenes Angelspiel
Grundschulen:
Bauen, Fahren, Fliegen - Spiele!
Kreativaktion: Erstelle dein eigenes Memory!
Weiterführende Schulen:
Gesellschaftsspiele oder Spiele einer Gesellschaft?
Kreativaktion: Beamer fürs Smartphone

Für Fragen und Informationen können Sie sich gerne an unser museumspädagogisches Team wenden:
Elisabeth Marstaller
Tel. 07121/303 2577
elisabeth.marstaller@reutlingen.de


Museum im Koffer
Das Heimatmuseum kommt ins Seniorenheim und bringt Spielzeug aus den 1950er Jahren mit. Schöne Kindheitserinnerungen leben wieder auf!
Dauer: 1 Stunde, kostenlos für Reutlinger Seniorenheime.
Anmeldung: Tel. 07121/303 2577 oder heimatmuseum@reutlingen.de
Veranstaltungsort
Heimatmuseum Reutlingen
Oberamteistraße 22
72764 Reutlingen
Hinweise
Was ist los am Wochenende
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: