Aktuelles

Finanzspritze für Studienaufenthalt in Vietnam


"Leistungen zu erbringen erfordert eine Menge Kraft und Ausdauer, die belohnt werden müssen. Auch diesmal haben wir wieder den Richtigen für das Stipendium ausgewählt", freute sich Oberbürgermeister Thomas Keck bei der Begegnung mit dem jungen Reutlinger: Der 25-Jährige, der "Production Management" an der European School of Business (ESB) in Reutlingen studiert, hat das Mobilitätsstipendium der Stadt in Höhe von 1000 Euro erhalten. 
Seit dem 150-jährigen Jubiläum der Hochschule Reutlingen im Jahr 2006 wird dieses Stipendium zwei Mal jährlich für Auslandsaufenthalte verliehen. Die Auswahl unterliegt strengen Kriterien. Die Bewerber müssen nicht nur Reutlinger sein, sondern auch gute Noten haben und sollten nachweisen können, dass sie sich bereits sozial engagiert haben. 
Dario Eskütts Liste über soziales Engagement während seiner Schul- und Studienzeit ist lang: Er engagierte sich ehrenamtlich als Trainer und Betreuer von Kindern und Jugendlichen innerhalb des SV Rommelsbach und trainierte die Bambinis. Seit 2011 ist der Stipendiat als geprüfter Schiedsrichter des wfv für die Schiedsrichtergruppe Reutlingen tätig und gleichzeitig aktiver Schiedsrichter beim VfB Stuttgart. Auch auf dem Campus ist Dario Eskütt als Mitglied des Event-Ressorts der Hochschule aktiv. Letztes Semester war er außerdem Teil des „Student4Student“-Programms, bei dem er eine Studentin aus England betreute. Oberbürgermeister Thomas Keck übergibt Mobilitätsstipendium