Aktuelles

Partnerschaftstour SAC Aarau und DAV Sektion Reutlingen


Partnerschaftstour SAC Aarau und DAV Sektion Reutlingen

Man muss kein Geologe sein, um zu erkennen, dass die Glarner Hauptüberschiebung von alten Gesteinsschichten über viel jüngere Gesteinsschichten etwas Einzigartiges ist. Die dreitägige Bergtour ist schon bei guten Bedingungen wegen einiger Bach- und Schneefeldüberquerungen, Schuttwegen sowie ein paar mit Ketten gesicherten Kletterpassagen anspruchsvoll.
Sie führte für die erste Übernachtung von Elm auf die Martinsmadhütte auf 2004 Meter. Am nächsten Morgen ging es über den Grischsattel auf den Ofen (2872 Meter), wieder hinab auf den unteren Segnesboden (2100 Meter), um dann zur zweiten Hüttenübernachtung in der Segnes Mountain Lodge am Segnespass wieder auf 2625 Meter hoch zu steigen. Die Hütte, als ehemalige Militärbaracke in die Felsen geklemmt, war mit 14 Schlafplätzen gerade richtig für die sechs Wanderer vom SAC Aarau und acht Wanderer von der DAV Sektion Reutlingen. Was der Hüttenwirt mit seiner begrenzten Infrastruktur auf den Tisch zauberte, bot eine tolle Atmosphäre für einen gelungenen Partnerschaftsabend. Der Abstieg von 1600 Höhenmetern am Sonntag wirkte auch in der Beinmuskulatur der Wanderer noch einige Tage nach.
Die Partnerschaftstour Aarau – Reutlingen mit bekannten und neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern war geprägt von einem herzlichen Miteinander. Nach der hervorragend geführten Tour durch die Schweizer Freunde ist im nächsten Jahr wieder die DAV Sektion Reutlingen mit der Tourenführung dran.
Weitere Informationen auf unseren Seiten