Aktuelles

Neue Leitung für das Kunstmuseum Reutlingen: Dr. Ina Dinter


Dr. Ina DinterAm Dienstag, 12. März wählte der dafür zuständige Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschuss des Reutlinger Gemeinderats die 34-jährige Kunsthistorikerin Dr. Ina Dinter aus Berlin mit großer Mehrheit als Nachfolgerin. Sie konnte sich damit bravourös gegen die überwiegend ebenfalls hochqualifizierten 34  Mitbewerberinnen und Mitbewerber aus dem ganzen Bundesgebiet  überzeugend durchsetzen.
Ina Dinter studierte in Tübingen und Florenz Kunstgeschichte und Philosophie und beendete ihr Studium mit der Promotion an der Universität Eichstätt-Ingolstadt mit einer Arbeit über James Ensor. Ein zweijähriges Volontariat absolvierte sie bei den Staatlichen Museen zu Berlin.
Die gebürtige Kölnerin hat in den letzten Jahren Sammlungspräsentationen und Sonderausstellungen im Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, auf Gut Altenkamp in Papenburg und im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin kuratiert. Seit 2017 ist sie Kuratorin und Ausstellungsleiterin der Nationalgalerie am Hamburger Bahnhof.
Mit Ina Dinter erhält das Kunstmuseum Reutlingen eine junge, aber versierte und gut vernetzte Museumsleiterin, die sowohl im Schwerpunkt Graphik über fundierte Kenntnisse verfügt, als auch wertvolle Ausstellungs-, Publikations- und Museumserfahrung aus renommierten Häusern für zeitgenössische Kunst und für die Kunst auf Papier mitbringt.
Das Kunstmuseum Reutlingen, das in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum feiert,  zählt zu den größten kommunalen Museen für moderne und zeitgenössische Kunst in Baden-Württemberg. Schwerpunkte der Aktivitäten werden durch die renommierte Sammlung zum Holzschnitt des 20. und 21. Jahrhunderts sowie eine exzellente Sammlung zur konkreten Kunst gesetzt. Die entsprechenden Ausstellungsprogramme finden an zwei Standorten statt und zwar im 500 Jahre alten Fachwerkgebäude „Spendhaus“ und in den Wandel-Hallen, einer ehemaligen Fabrik, auf insgesamt 2400 m² Ausstellungsfläche.