Aktuelles

LYS - Eine Hommage an das Licht des Nordens

18. Mai bis 14. Juli 2019

Vier Jahre lang reisten die renommierten Naturfotografen Sandra Bartocha und Werner Bollmann dafür durch den europäischen Norden – von den lichten dänischen Wäldern und Feldern im Süden bis zu den blauen Gletschern Spitzbergens im Norden, von der sturmgepeitschten norwegischen Küste im Westen bis zu den endlosen Wäldern Finnlands im Osten. Im Schein der Mitternachtssonne, unter tanzendem Polarlicht, im Schneesturm über der Tundra und auf den stillen Wassern der Schären suchten sie mit der Kamera nach dem Wesen, der Seele der nordischen Landschaften, ihrer charismatischen Tierwelt und ihren oft schlichten, doch dafür umso bezaubernderen Pflanzen.

Nicht nur ein Land, nicht nur ein fotografisches Sujet hatten sie im Blick, sondern das große Ganze und das mit der ihnen eigenen ästhetischen Handschrift. Damit ist ihnen etwas gelungen, was es in dieser Dimension bislang noch nicht gab: ein Gesamtwerk, das sich der einmaligen Schönheit Skandinaviens verschrieben hat, dem Land des Lichts weit hinter dem Horizont im Norden. Puristisch-poetische Texte von Werner Bollmann ergänzen die Fotografien. LYS ist eine Liebeserklärung an den Norden in Bild und Wort.

Mit Bildband.

Download

Flyer mit Veranstaltungen zur Ausstellung LYS (PDF-Datei)


Redakteur / Urheber
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK